Als ich neulich meine Eltern besuchte, öffnete mir mein Vater die Tür und trug eine andere Brille. An sich kein großes Ereignis, dann hat er eben eine neue Brille – könnte man meinen. Aber diese sah anders aus und er erzählte ganz begeistert von seiner neuen Ersatzbrille, mit dem Namen SharpSpex. Ich war sehr überrascht, ist doch mein Vater sonst eher ein zurückhaltender Mensch.

Was ist SharpSpex?

Die SharpSpex Brille soll eine ideale Zweit-oder Ersatzbrille sein, die Fehlsichtigkeiten von +3 bis -6 Dioptrin ausgleichen können soll. Es ist keine Kompromisslösung wie eine vorgefertigte Lesebrille, die Du im Drogeriemarkt kaufen kannst, da die Sehstärke für beide Gläser individuell einstellbar ist. Die Brille ist leicht und durch das klassische Unisexdesign für Männer und Frauen geeignet.

Anleitung: Die richtige Einstellung der Brille

Wie genau funktioniert diese Brille eigentlich? Die Einstellung der SharpSpex Brille erfolgt durch die Verschiebung der zwei, geschwungenen Linsen zueinander. Beide Gläser lassen sich somit durch die Stellräder am Rand der Brille individuell einstellen. So soll die richtige Einstellung, passend für die individuelle Sehstärke funktionieren:

Bevor Du die Brille aufsetzt, stelle beide Stellräder ganz nach rechts. Setze die Brille auf und halte Dir das linke Auge zu. Drehe das Stellrad des rechten Glases so lange, bis Du ein scharfes Bild siehst. Die gleiche Prozedur wiederholst Du nun für das linke Auge. Du hälst Dein rechtes Auge zu und bewegst das Stellrad am linken Glas, bis Du auch hier ein scharfes Bild siehst. Du kannst natürlich die Stärke jederzeit nachjustieren indem Du an den Stellrädern drehst.

SharpSpex im Selbsttest – Wie gut ist die Notfallbrille wirklich?

SharpSpex im Selbsttest

Mein Vater, trägt schon seit vielen Jahren eine Lesebrille. Leider kommt er mit einer Bifokalbrille, zu der der Optiker riet, nicht sonderlich gut zu recht. Daher hat mein Vater mehrere Lesebrillen, eine „gute“ vom Optiker, die für ihn angefertigt wurde und mehrere „Fertiglesebrillen“ aus der Drogerie. Nun ist mein Vater, ich darf das mal über meinen Vater sagen, auch jemand, der gern mal Schlüssel, seine Geldbörse oder auch seine Brille im Büro, bei Freunden oder im Auto vergisst.

Das geschah ihm erst letzte Woche wieder, die Brille war weg…. Ein Freund vom Stammtisch gab meinem Vater seine SharpSpex Brille, erklärte ihm, wie er diese für seine Augen einstellen kann und – es war um meinen Vater geschehen. Die SharpSpex Brille war in wenigen Augenblicken auf seine Sehstärke eingestellt und die Speisekarte wieder lesbar.

Mein Vater hat sich am nächsten Tag zwei dieser Brille im Internet bestellt. Eine liegt nun im Handschuhfach im Auto und eine in der Küche. Er muss sich die „Küchenbrille“ zwar mit meiner Mutter teilen, die zum Lesen ebenfalls eine Brille braucht, aber auch sie ist von der einfachen Handhabung der SharpSpex Brille begeistert.

Fazit Selbsttest

Nach unserem Test können mein Vater und ich sagen, dass wir von SharpSpex vollends überzeugt sind und die Brille auf jeden Fall auch Freunden empfehlen werden!

Erfahrungen und Tests anderer Anwender

Andere Nutzer der SharpSpex Brille sind ebenfalls von der einfachen Handhabung der Brille angetan, ich konnte im Netz sehr positive Kundenberichte entdecken. Die Sehstärke lässt sich problemlos regulieren. Auch viele Kontaktlinsenträger nutzen die SharpSpex Brille als Ersatzbrille, wenn die Augen entzündet oder müde sind, und sie die Kontaktlinsen nicht einsetzen können. Für viele ist sie eine Ersatzbrille, die im Auto deponiert wird. Das ist besonders bei Fahrten nach Spanien oder Österreich ein großer Vorteil, da in diesen Ländern das Mitführen einer Zweitbrille gesetzlich vorgeschrieben ist. Das klassische Unisexdesign, das für Männer und Frauen geeignet ist, überzeugt ebenfalls.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT!

Hast Du schon Erfahrungen mit SharpSpex gemacht? Dann teile Deine Erfahrungen und tauschen dich mit anderen Anwendern und Kunden aus. Nutze dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Wo kann man die SharpSpex Brille kaufen?

Du kannst die SharpSpex Brille direkt beim Hersteller oder online im baaboo-Shop bestellen. Sie wird aktuell nicht bei Amazon oder Ebay angeboten. In Drogerien, wie dm und Rossmann, konnte ich die Spezialbrille ebenfalls nicht entdecken.

Preise und Kosten

Die SharpSpex Brille ist beim Hersteller für €19,99 statt dem Originalpreis von €39,99 zuzüglich Versandkosten erhältlich. Im Onlineshop von baaboo ist die Brille ebenfalls für €19,99 erhältlich, allerdings sind die Versandkosten hier geringer.

Anzeige
SharpSpex Empfehlung 50% (EB)

Häufige Fragen

Ich persönlich hatte schon einige Fragen zu dieser Brille. Daher habe ich hier die häufigsten Fragen zusammengefasst.

Welcher Dioptrin-Bereich ist bei der Brille einstellbar?

Die SharpSpex Brille gleicht Fehlsichtigkeiten im Bereich von +3 und -6 Dioptrin aus. Dabei ist jedes Glas indivuell in diesem Bereich einstellbar.

Ist die Brille unisex?

Ja, durch das klassische Design ist die Brille für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet.

Ist SharpSpex auch als rechtskonforme Zweitbrille bei Reisen nach Österreich geeignet?

Die SharpSpex Brille ist sowohl in Österreich als auch in Spanien als Zweitbrille rechtlich anerkannt. Das Mitführen einer Zweitbrille in diesen Ländern ist gesetzlich vorgeschrieben.

Meine persönliche Bewertung

Die Aussagen meines Vaters haben mich wirklich überzeugt. Ich habe die SharpSpex Brille bei meinen Eltern getestet und sie ist wirklich schnell und unkompliziert eingestellt. Auch wenn ich persönlich keine Brille trage und auch noch keine Lesebrille benötige, hat mich die einfache Handhabung überzeugt. Das beide Gläser individuell für jedes Auge einstellbar sind, ist ein weiterer Pluspunkt dieser Brille. Sie ist leicht und durch das Unisexdesign auch für jeden tragbar.

Was mich ebenfalls für diese Brille einnimmt, ist, dass man die Stärke der Gläser jederzeit neu einstellen kann. Mein Vater braucht am Abend schon eine etwas stärkere Brille und das ist mit der SharpSpex Brille problemlos möglich. Sie ist als Notfall- oder Ersatzbrille konzipiert und ersetzt keine normale Brille. Trotzdem finde ich, es ist eine gute Alternative zu vorgefertigten Lesebrillen aus dem Drogeriemarkt. Diese gibt es nur in 0,5 Dioptrien-Schritten, die Sharp Spex Brille lässt sich deutlich feiner einstellen. Auch der Preis ist überzeugend, liegt dieser doch durchaus im Bereich der sonst im Handel erhältlichen „Fertigbrillen“.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here