PlasmaXmed Nasenspray wird massiv beworben. Es wird als revolutionär in der Anwendung bei Pollenallergie, Heuschnupfen und anderen Erkrankungen der Nase in höchsten Tönen gelobt.

Ich wollte wissen, was an diesen Aussagen wirklich dran ist und habe mir das Medikament für dich genau angesehen – seine Inhaltsstoffe, seine Wirkungsweise und welche Nebenwirkungen bestehen. Darüber hinaus habe ich im folgenden Beitrag auch alle greifbaren Patientenerfahrungen einer detaillierten Analyse unterzogen und mich schließlich einem Selbsttest unterzogen.

PlasmaXmed – Was ist das?

PlasmaXmed ist keine wässrige Flüssigkeit, sondern ein festes Gel, das in die Nase gesprüht wird und dabei die Nase nicht nur befeuchtet, sondern auch praktisch alle (99,9 %) krankmachenden Keime abtötet.

Wirkung – Wo gegen hilft PlasmaXed?

PlasmaXmed hilft nicht nur gegen die weit verbreitete akute Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis), sondern auch gegen Pilze, die sich in der Nase angesiedelt haben. Zu diesen Pilzen gehören die Schimmelpilze, die praktisch weltweit in Wohnungen vorkommenden. Sie siedeln sich in der Nase und deren Nebenhöhlen ein und können dort entzündliche Prozesse auslösen. Das dann entstehende Krankheitsbild nennt der Mediziner Sinunasale Aspergillose, zu Deutsch etwa „mit Schimmelpilzen besiedelte Nase“.

Aber auch bei Pollenallergie und Heuschnupfen hilft das Medikament.

Nasenherpes wird durch das gleiche Virus (Herpes-Simplex) ausgelöst wie der Lippenherpes. Ist das Virus erst einmal im Körper, können die Viren immer wieder aktiv werden. Nasenherpes ist ziemlich schmerzhaft und ein wirkungsvolles Medikament dagegen ist wirklich ein Segen.

Schließlich hilft PlasmaXmed auch gegen keimbedingte Erkrankungen der Atemwege, also zum Beispiel gegen Bronchitis.

PlasmaXmed Nasenspray Erfahrungen und Bewertungen

Wenn man Leute kennt, die Erfahrungen mit einem bestimmten Medikament gemacht haben, für das man sich selbst interessiert, ist das natürlich Gold wert. Nur allzu leicht geht man sonst Versprechen auf den Leim, die dann nicht gehalten werden. Außer Spesen nichts gewesen.

Ich habe deshalb alle mir zur Verfügung stehenden Erfahrungsberichte zum Medikament PlasmaXmed analysiert – und das sind weit über 100!

Zu folgendem Ergebnis bin ich gekommen:

Was mir zunächst auffällt: Praktisch kein Patient hat negative Erfahrungen gemacht, die ausdrücklich gegen die Anwendung des Präparats sprechen. Den einen oder anderen stört zwar der leichte Chlorgeruch, aber das war es auch schon. Der Chlorgeruch stammt vom Natriumhypochlorid. Chlor selbst ist in PlasmaXmed natürlich nicht enthalten.

Auch Preis für das Medikament, der auf den ersten Blick hoch erscheint, wurde meistens relativiert. Denn was nützt dir ein verschriebenes Medikament, das die Kasse zwar übernimmt, aber letztlich bei dir nicht so gut wirkt?

plasmaxmed test nasenspray erfahrungen

Der Hammer bei dem Nasenspray ist aber für viele, dass sie jetzt auf kortisonhaltige Nasenspraypräparate verzichten können. Vielleicht sagt dir der Begriff „Kortison“ nichts. Nur so viel dazu: Es ist ein Hormon, das, wenn es über lange Zeiträume nicht genau richtig dosiert eingenommen wird, zu zahlreichen katastrophalen Nebenwirkungen – zum Beispiel Diabetes und Osteoporose – führen kann. Auch Augenkrankheiten wie Grauer und Grüner Star (Glaukom) können durch Einnahme von kortisonhaltigen Präparaten auftreten. Weitere Nebenwirkungen kannst du im Internet unter „Kortison“ nachlesen. Wie gesagt: PlasmaXmed wirkt ohne Kortison – und das halten viele Anwender des Medikaments für ganz entscheidend und wichtig.

Und noch ein wichtiger Aspekt wurde genannt. Gerade in vielen Berufen muss man auf ein besonders gepflegtes Auftreten achten. Ständiges Schnäuzen und Wedeln mit dem Taschentuch ist dann nicht so toll. Und da hilft eben – nach den Erfahrungen der Anwender – das gelartige Spray von PlasmaXmed. Das Gel läuft nach der Anwendung nicht mehr aus der Nase heraus – anders, als man das von anderen Sprays kennt.

plasmaxmed nasenspray erfahrungsberichte bewertungen kundenmeinungen amazon

PlasmaXmed Selbsttest 2019

Kürzlich habe ich das Nasenspray im Rahmen meiner Recherchen zu diesem Präparat getestet. Ich leide seit meiner Kindheit unter Heuschnupfen – ausgelöst durch Gräserpollen im Sommer, aber vor allem durch die Pollen von Birke, Hasel und Erle im Frühjahr. Typischerweise habe ich dann Niesanfälle mit Bildung von reichlich Nasenschleim, der nachts auch zu einer verstopften Nase führt. Hinzu kommt eine Bindehautentzündung beziehungswiese gerötete Augen.

Deshalb hatte ich bei meinem Test auch die Hoffnung, ein Mittel zu finden, dass bei mir wirklich hilft. Nachdem ich aber schon in der Vergangenheit einige Nasensprays ohne messbaren Erfolg ausprobiert hatte, war ich zunächst skeptisch. Als positiv empfand ich aber gleich, dass PlasmaXmed kein Kortison enthält, sodass man es ohne schlechtes Gewissen über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen kann.

Wie erlebte ich die erstmalige Anwendung? Das gelartige Spray kühlte angenehm das Naseninnere, lief auch nicht – anders als die anderen mir bekannten Sprays – teilweise aus der Nase wieder heraus. Im Rahmen des Tests habe ich mich bewusst dem starken Pollenflug in einer erlenbestandenen Flussniederung ausgesetzt, um zu sehen, was passiert. Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich völlig ungeschoren davonkam. Aber es war unübersehbar, dass die Symptome bei diesem extrem starken Pollenflug ohne Nasenspray viel stärker gewesen waren. Auch in der Nacht danach war die Nase freier und das Sekret ließ sich besser ausschnäuzen.

Aufgrund der vorliegenden Erfahrungen werde ich PlasmaXmed ab sofort regelmäßig anwenden, denn eine bessere Alternative kenne ich nicht. Jeder, der unter einer Pollenallergie und einer verstopften Nase leidet oder schlecht durchatmen kann, sollte seine eigenen Erfahrungen mit dem Medikament machen. Ich jedenfalls kann das Medikament guten Gewissens weiterempfehlen, denn es hat bei mir wirklich gut gewirkt.

→ DEINE MEINUNG IST GEFRAGT ←
Hast Du schon Erfahrungen mit PlasmaXmed gemacht? Dann teile Deine Erfahrungen und tauschen dich mit anderen Anwendern und Kunden aus. Nutze dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Wo kann man PlasmaXed kaufen?

Plasmaxmed kann man in Apotheken oder Online-Apotheken kaufen, beim Hersteller selbst oder auch bei Amazon.

Preisvergleich – Was ist der günstigste Preis?

Das Spray kostet in der handlichen Sprayflasche 39,90 Euro. Wer direkt beim Hersteller bestellt, kann das Spray aber auch für knapp 30 Euro bekommen – oder noch billiger bei Abnahme von drei Sprays. Drei Sprays kosten 74,90 – ein Spray dann also knapp 25 Euro. Das ist auch der günstigste Preis.

Häufige Fragen zu PlasmaXed

Im Zuge meiner Recherche habe ich diverse Fragen zu diesem Produkt gelesen, von denen ich die häufigsten gleich beantworten werde. Du kannst aber gerne auch weitere Fragen im Kommentarbereich stellen. Hier nun die häufigsten Fragen:

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Im Spray sind folgende Stoffe enthalten:

  • Natriumhypochlorid < 0,08 % (elektro-chemisch aktivierte Mineralsalzlösung)
  • Lithium-Magnesium-Natrium-Silikat
  • Wasser
Wer ist der Hersteller des Nasenspüh Gels?

Der Hersteller heißt: BestMediaWeb Ltd.

Können Nebenwirkungen auftreten?

Das Medikament ist aufgrund der Inhaltsstoffe als nebenwirkungsfrei einzustufen.

Kann man PlasmaXmed Nasenspray in Apotheken kaufen?

Ja, das Nasenspray ist in Apotheken erhältlich.

Wie lange ist das Nasenspray haltbar?

Ungeöffnet ist das Spray mindestens 2 Jahre haltbar, nach Anbruch 3 Monate.

Enthält PlasmaXmed Kortison?

Nein, gerade dies ist ein großer Pluspunkt dieses Nasensprays.

Dürfen Kinder und Schwangere das Nasensprüh Gel verwenden?

Ja, es spricht nichts dagegen.

Meine persönliche Bewertung zum PlasmaXmed Nasenspray

PlasmaXmed halte ich für ein ausgesprochenes Geschenk für all diejenigen, die ein kortisonfreies und gut wirkendes Nasenspray suchen. Besonders positiv hervorzuheben, ist außerdem, dass auch Schwangere und Kinder dieses nebenwirkungsfreie und rezeptfreie Präparat anwenden können.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here