Tipps zur Erholung von Schönheits Operationen

Über Schönheits-OPs redet niemand gerne. Kaum jemand geht damit hausieren, dass er die Dienste eines plastische Chirurgen in Anspruch genommen hat. Trotzdem werden in Deutschland jedes Jahr zehntausende von Operationen durchgeführt, um Falten zu glätten, Nasen zu verkleinern oder störende Fettpolster abzusaugen. Auch wenn der Trend eher zu minimalinvasiven Eingriffen geht, ist so eine Operation immer auch eine Belastung für den Körper. Sowohl die Narkose als auch die Verletzung des Gewebes beansprucht den Organismus und erfordert eine Erholungsphase. Die Operation selbst stellt wohl das absolute Gegenteil einer natürlichen und sanften Schönheitsbehandlung dar. Aber vielleicht ist es ja möglich, dem Körper nach dem Eingriff mit natürlichen Methoden etwas gutes zu tun und die Heilung zu unterstützen. Diese Ansätze kommen dafür in Frage.

CBD-Cremes

CBD ist unter anderem für seine antientzündlichen Eigenschaften bekannt. Der Stoff könnte also dazu beitragen, Entzündungen nach einer Schönheits-OP vorzubeugen. Dazu ist es möglich, CBD als Nahrungsergänzung einzunehmen. Wer eine höhere CBD-Konzentration auf der Haut erreichen möchte, kann aber auch zu einer Creme greifen. Der Wirkstoff wird dabei laut Auskunft von Cibdol nicht in die Blutbahn aufgenommen, sondern verbleibt größtenteils in den obersten Hautschichten. So kann er dort eine besonders starke Wirkung entfalten. Es gibt zwar auch transdermale CBD-Präparate, bei denen spezielle Inhaltsstoffe helfen sollen, das CBD über die Hautbarriere zu transportieren. Für die Erholung nach einer Operation dürften sich daraus aber keine besonderen Vorteile gegenüber einer normalen Hautcreme oder der mündlichen Einnahme ergeben. Im Gegenteil dürfte sich eine Creme mit zusätzlichen pflegenden Inhaltsstoffen deutlich besser dafür eignen, die Haut zu unterstützen.

Gute Ernährung

Was könnte natürlicher sein als eine gute Ernährung? Sie kann nicht nur die Heilung nach einer Schönheits-OP unterstützen, sondern auch ganz allgemein das Wohlbefinden und die Gesundheit steigern. Sie kann sogar das Aussehen verbessern, denn viele Nährstoffe sind wichtig für ein schönes Hautbild. Um OP-Wunden zu heilen, sind ausreichend Eiweiß und Vitamine notwendig. Besonders gut sind Milchprodukte, da sie neben Eiweiß auch viel Kalzium liefern. Und natürlich sollte ausreichend Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Selbstverständlich ist es zur optimalen Erholung auch wichtig, genügend zu trinken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, rund eineinhalb Liter Wasser am Tag zu sich zu nehmen. Aber auch Tees, Säfte oder Brühe eignen sich zur Flüssigkeitsaufnahme.

Frische Luft

Auch wenn nach einer Schönheits-OP viel Ruhe erforderlich ist: Frische Luft muss trotzdem sein, und wenn es nur der Balkon ist. Am besten sind allerdings entspannte Spaziergänge im Grünen. Nicht nur die gute Luftqualität in Wäldern und Parks ist für den Erholungsprozess förderlich. Auch die geistige Entspannung trägt dazu bei, den Körper zu stärken und die Heilung so zu beschleunigen. Denn bekanntermaßen sind psychologische Faktoren oft genauso wichtig wie körperliche Einflussgrößen. Übermäßige Sonneneinstrahlung sollte aber vermieden werden. Am besten ist es, die betroffenen Körperstellen zu bedecken. Um das Gesicht zu schützen, kann ein Hut oder eine Kappe benutzt werden. Sonnencreme ist hier die letzte Wahl, da ihre Inhaltsstoffe gereizte Haut möglicherweise weiter beanspruchen. Allerdings gibt es auch Sonnencremes ohne bedenkliche Inhaltsstoffe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here