Viele Menschen leiden unter Rückenbeschwerden, geschwollenen Beinen und Fußschmerzen. Besonders, wer im Alltag und Beruf lange steht und auf den Beinen ist, hat damit zu kämpfen.

Ich bin auf die Suche nach einem Produkt gegangen, was genau gegen diese Beschwerden hilft und bin dabei auf Relaxed Feet gestoßen. Ob diese innovative Einlegesohle tatsächlich hilft, habe ich mir genauer angeschaut. In diesem Beitrag verrate ich euch, was ich herausgefunden habe.

Worum handelt es sich bei Relaxed Feet und wie soll das Produkt wirken?

Fast jeder hat sie, nur wenige werden sie dauerhaft wieder los: Rückenschmerzen gelten mittlerweile als Volkskrankheit. Dass sie oft von den Füßen ausgehen, wisst ihr vielleicht schon.

Relaxed Feet soll mit einer speziellen Fußmassagen den geschundenen und schmerzenden Füßen helfen. Ob beim Sport oder in Berufen, die langes Tragen von Arbeitsschuhen und Stehen erfordern – die massierende Wirkung von Relaxed Feet soll den Füßen gut tun. Dabei sollen zwei spezielle Eigenheiten dieser Einlegesohle helfen: Zum einen die Gelpolster und zum anderen die darin befindlichen Magnete und Akupunkturpunkte.

Zudem sind die Sohlen durch die Gelpolster auch schockabsorbierend und eignen sich deshalb sehr gut für Ausdauersportarten. Wer etwa gern joggt, es aber weit hat bis zum nächsten Wald, der kann mit Relaxed Feet auch über Asphalt laufen. Die Polsterungen absorbieren die Stöße, die beim Laufen auf hartem Untergrund entstehen, und schonen so die Gelenke.

Wie werden die Relaxed Feet Einlegesohlen angewendet?

Das Grundmaterial der Sohlen ist Silikon. Dadurch ist es möglich, die Sohle an nahezu an jeden Schuh anzupassen. Das geht ganz einfach mit der Schere. Dadurch erübrigt sich eine Größenauswahl, denn so ist die Einheitsgröße für jeden geeignet.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Relaxed Feet dadurch in jeden Schuh passt und auch von Menschen genutzt werden kann, die nicht auf ihre Lieblingsschuhe verzichten wollen. Für mich ist das auf jeden Fall ein großer Pluspunkt. Praktisch ist das auch, wenn man von Berufs wegen ein bestimmtes Schuhwerk tragen muss, denn so kann man dennoch gut auf Relaxed Feet zurückgreifen.

Noch ein Vorteil: Die Einlegesohlen sehr hygienisch sind. Da sie aus Silikon bestehen, kann man sie ganz einfach abwaschen. Das ist auch sehr sinnvoll, denn schließlich sind sie für eine langfristige Nutzung gedacht. Zudem ist Relaxed Feet auch atmungsaktiv, das dürfte sich vor allem im Sommer deutlich bemerkbar machen.

AUFGEDECKT! Relaxed Feet – Erfahrungen und Test zeigen…

Wie sieht es nun eigentlich mit den Erfahrungen von Anwendern und Kunden von Relaxed Feet aus? Auch das habe ich mir natürlich genauer angesehen.

Die Erfahrungen, die sich im Netz finden lassen scheinen die Wirkung der Relaxed Feet Einlegesohlen zu bestätigen. Wer erst einmal die Wirkung erlebt hat, will auf die praktischen Einlegesohlen nicht mehr verzichten. Die Anwender zeigen sich sehr begeistert von Relaxed Feet.

Besonderen Anklang scheint Relaxed Feet auch bei all jenen Berufsgruppen zu finden, die lange stehen oder sich ausdauernd bewegen, denn diese verfügen erfahrungsgemäß über stark beanspruchte Füße. Friseure sind von den Sohlen überzeugt und können ebenso nutzen, wie etwa Kellnerinnen, Köche oder auch Pflegekräfte.

Dennoch habe ich auch einige Berichte gefunden, in denen Anwender davon berichten davon, dass sie oftmals eine kurze Phase der Eingewöhnung benötigen. Danach aber, so berichten zahlreiche Anwender, spüren sie eine deutliche Verbesserung von Beschwerden an Füßen und Rücken. Besonders bei langfristiger Nutzung der Relaxed Feet Sohlen macht sich das auch seelisch bemerkbar – ein besseres Allgemeinbefinden stellt sich ein, das für das geistiges Wohlbefinden wichtig ist.

Wo kann man Relaxed Feet kaufen und wie hoch ist der Preis?

Kaufen kann man Relaxed Feet ausschließlich auf der Homepage des Herstellers. Diese Variante würde ich auch immer bevorzugen, denn so könnt ihr euch sicher sein, dass ihr ein Originalprodukt erhaltet, welches auch wirklich funktioniert.

Angeboten werden verschiedene Sets – das klassische Einzelpaar gibt es natürlich ebenso wie Dreier- oder auch Fünferpacks. Wer also auf Vorrat kaufen möchte, der kann das ebenfalls tun und bekommt dann noch einen Rabatt auf seinen Kauf. Überhaupt finde ich, dass es sich lohnt dort immer mal wieder vorbeizuschauen, weil wechselnde Sonderrabatte den Kauf günstiger werden lassen.

Natürlich schlägt sich all das im Preis nieder: das hochwertige Material, die ausgeklügelte
Konstruktion und die Magnete. Relaxed Feet Einlegesohlen sind also nicht ganz billig. Derzeit kosten sie durch ein Sonderangebot statt 39 Euro nur noch 19 Euro. Bedenkt man aber den Nutzen, den Käufer durch die Anwendung haben, dann sollte das die geringste Hürde beim Erwerb der Einlegesohlen sein. Billiger als maßgeschneiderte Einlegesohlen und als Orthopädieschuhe sind die Relaxed Feet-Sohlen allemal. Und sollte wirklich etwas überhaupt nicht passen, darf das Ganze auch zurück gegeben werden!

Fazit: Lohnt sich der Kauf von RelaxedFeet?

Meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf von RelaxedFeet für alle, die ihren Körper in seiner natürlichen Bewegung unterstützen möchten. Dabei ist es auch nicht wichtig, ob schon Fuß- oder Rückenschmerzen habt. RelaxedFeet sind auch eine gesunde Art der Vorbeugung: gegen zunehmende Schmerzen und Schädigungen vor allem am Bewegungsapparat. Damit kann Relaxed Feet bei Rückenschmerzen ebenso helfen wie bei Problemen, die aufgrund langen Tragens von Schuhen entstehen.

Auch, wenn man einfach seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, ist Relaxed Feet die richtige Wahl. Weil die Einlegesohlen durchblutungsfördernd wirken, helfen sie den Füßen Belastungen im wahrsten Sinn des Wortes durchzustehen.

Seid ihr auch neugierig auf Relaxed Feet geworden? Mehr Informationen erhaltet ihr hier!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here