Wenn man an Jerusalem denkt, fällt einem vermutlich zuerst das Judentum ein. Doch es gibt es insgesamt drei Religionen, welche dort praktiziert werden: So auch das Christentum und der Islam. Allein diese Tatsache lässt erahnen, dass es sich um eine facettenreiche Stadt handelt, welche definitiv eine Reise wert ist.

Jeder einzelne Stein in Jerusalem hat eine Geschichte zu erzielen und jede Geschichte erstreckt sich über Jahrhunderte spannender Informationen, welche es zu entdecken gibt. Wie bereits erwähnt, gilt Jerusalem als die Wiege der großen Religionen, welche ihren Ursprung im Monotheistischen haben. Der Dokumentarfilm 24h Jerusalem stellt nicht nur diese Religionen vor und wie diese im Land praktiziert werden, sondern zeigt den Zuschauern zugleich, dass das Land ein spirituelles Zentrum ist, welches jedes Jahr Hunderttausende Pilger anlockt, die aus der ganzen Welt nach Jerusalem kommen.

Was die Touristen dabei meistens übersehen, im Film 24h Jerusalem aber deutlich gemacht wird: Das ist umkämpft und weist politische Frontlinien auf, welche sich durch die ganze Stadt ziehen. Für das Land Israel gilt Jerusalem als die Hauptstadt, die unteilbar ist. Die Palästinenser betrachten diese Stadt jedoch als besetztes Gebiet. Für uns Europäer gilt die Stadt eher als fern und so komplex, dass das Gesamtbild nur schwer zu erfassen ist und es unmöglich ist, definierte Eindrücke zu gewinnen. Doch mit dem Film 24h Jerusalem wird die Stadt in all ihren Facetten und in vor allem in Echtzeit gezeigt. Der Dokumentarfilm 24h Jerusalem beginnt um 06:00 Uhr morgens und endet am nächsten Tag ebenfalls um 06.00 Uhr morgens.

In 24h Jerusalem wird die heilige Stadt auf eine Weise präsentiert, welche sich durch den Augen der dort lebenden Menschen erzählt, die größtenteils in ihren eigenen Widersprüchen verstrickt sind. Ein knapp 7-minütiger Trailer zeigt die faszinierende Geschichte, welche im Dokumentarfilm erzählt wird.

Allein in dem kurzen Trailer wird deutlich, wie widersprüchlich das Leben in der heiligen Stadt sein kann. Dort leben Muslime, Juden, Christen, Palästinenser, Israelis, zahlreiche Ausländer, Alteingesessene, Immigranten, Nachteulen, Frühaufsteher, Atheisten und Gläubige. Im Film 24h Jerusalem sind gleich 70 Filmteams dabei, 90 Protagonisten zu filmen und deren Geschichten zu erzählen. Die Dokumentation erstreckt sich von der Arbeit über Freizeit, engen Wohnungen, prachtvollen Villen, Moscheen, Tempeln, Kirchen, palästinensischen Flüchtlingscamps und israelischen Siedlungen. Der Film wurde im Jahr 2013 gedreht, wobei tatsächlich 70 Filmteams erforderlich waren, da diese entsprechend eingesetzt wurden. So begleiteten die Palästinensischen Teams entsprechend die palästinensischen Darsteller, die israelischen Protagonisten wurden von israelischen Filmteams begleitet und die europäischen Teams fokussierten sich dabei auf alle Kulturkreise.

Der Film 24h Jerusalem wird nicht nur als bedeutendes TV-Programm handelt, er gilt auch im Internet als einzigartiges und sehenswertes Event. Seit dem Drehtag dauerte es ein Jahr, bis der Film ausgestrahlt wurde. Dabei konnten die Zuschauer den Film nicht nur im TV, sondern parallel auch auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone verfolgen.

Bei Amazon kann man 24h Jerusalem für 40,99 Euro kaufen. Die Bewertungen des Films sind dabei ausschließlich positiv. 13 Amazon Bewertungen wurden abgegeben – alle haben dabei 5 Sterne abgegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here